Preisanfrage
Sendungsverfolgung
Kurier werden
 

messenger – Wir bewegen was, manchmal auch für uns.

Wir haben im Herbst 2017 ein sportliches Projekt gewagt, ein Umzug im Weihnachtsgeschäft. Die Situation ergab sich, ein neuer Standort war gefunden, es musste schnell gehen.

Aber eins nach dem anderen:

2010 bezogen wir die Lützowstraße, etwas wehmütig aber auch einsichtig verließen wir die Obentrautstraße, ein wunderschöner, kleiner Standort – die operativen Abteilungen Dispo, Overnight und Export auf dem Hinterhof im Erdgeschoss, Buchhaltung, Administrative und Kurierbetreuung im Vorderhaus im 1. OG, im Hinterhaus, 2.OG, unser erstes Lager, im 4. OG Servicecenter, Kundenservice und die Geschäftsleitung – lange Wege, wenig Effizienz und ein viel zu kleines Lager.
Das änderte sich dann in der Lützowstraße, alles auf 2 Ebenen, kurze Wege und ein weiteres Zusammenwachsen der Belegschaft, man sah sich jetzt öfter.

Unser Warehouse wuchs, wir gewöhnten uns an den neuen Standort und um uns herum entstand alles neu – die Flottwellstraße veränderte ihr Gesicht, ein schöner Park direkt vor der Tür –ja, es war dann schon sehr idyllisch in der Lützowstraße.
Die Veränderungen in diesem Kiez machten auch vor dem Grundstück Lützow 107 keinen Halt, mehrfache Verkäufe der Liegenschaft ließen den Schluss zu, das wir uns nach einem neuen Standort umsehen müssen.

„Das Glück dem Tüchtigen“ können wir so jederzeit unterschreiben, nach langem Suchen bot sich die Chance, einen Standort in der City-West zu mieten, der Vormieter P&C war seit geraumer Zeit raus, wir hinterließen einen guten Eindruck und konnten nun den Umzug planen.
Nach Einigung mit dem neuen Vermieter und den Eigentümern der Lützow 107 stand fest:

Das alles muss schnell gehen, also: wir machen es im November.
Jeder, der unsere Branche kennt, weiß, dass diese Zeit sehr umsatzstark ist, also eben eine echte Herausforderung.
Mit einem überraschendem Ergebnis: so etwas schweißt zusammen – es war eine anstrengende und gleichzeitig tolle Zeit, wenn man als Leiter des Kundenservices plötzlich Trucker-Tommy ist, wenn man zusammen LKWs belädt, demontiert, koordiniert und neu orientiert, ist es so viel leichter, in einem Team zu arbeiten. Das war, so sagt man doch gern, Rock`N`Roll.

Die letzte Begegnung mit der Lützow war dann unsere tolle Weihnachtsfeier, an der auch viele Freunde von messenger teilnahmen, es war ein Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge, Trost fanden wir alle am neuen Standort:

Was soll ich schreiben, vielleicht, dass unsere KollegInnen aus der Buchhaltung den Bauernmarkt auf dem Wittenbergplatz entdeckt haben? Vielleicht, dass wir jetzt über 2.000qm Lagerfläche verfügen, die wir locker bespielen und neue Geschäfte generieren?
Wir haben tolle Geschäfte, Imbisse und Restaurants in unserem neuen Kiez, zwei Monate nach unserem Einzug baute der Fuggerimbiss gegenüber aus, ob wir was damit zu tun haben, ist nicht bewiesen.

Hier in der Martin-Luther-Straße 7 haben wir uns schnell eingelebt, fühlen uns sehr wohl und werden hoffentlich noch lange bleiben können.

Anlass zu diesem Beitrag ist auch ein wenig Melancholie, schaut Euch die Bilder vom Abriss aus der Lützow an, das war es mit dem Standort.